Fledermaus Akustik

Über mich

Mit wem Sie es zu tun haben.
Ich stelle mich vor.

mehr lesen

Fledermaus Akustik

Leistungen

Infos über detaillierte angebotene Leistungen erhalten Sie hier oder im Menü am oberen Bildschirmrand.

mehr lesen

Fledermaus Akustik

Engagements

Ob ehrenamtliche Projekte oder Forschungsvorhaben mit Kooperationspartnern, nähere Infos erhalten Sie hier.

mehr lesen

Fledermaus Akustik

Fledermäuse

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über Fledermäuse.

mehr lesen

Herzlich willkommen bei

Fledermaus-Akustik, einem vielseitigen Büro, das aus der Faszination zu Fledermäusen 2012 gegründet wurde. Spezialisiert sind wir auf Microchiroptera (Fledermäuse) und Ornithologie (Vogelkunde).

Aus der Fragestellung „Wie klingen Fledermäuse und kann man diese akustisch unterscheiden“ wurde ein Hobby. Aus dem Hobby wurde eine Berufung, aus dieser Berufung wurde das Büro gegründet.

Neben den faunistischen Erfassungen geben wir jungen Studierenden an der Hochschule Anhalt Einblicke in das Leben von Fledermäusen. Jährlich zum Sommersemester findet ein Fledermauskurs für Masterstudenten im Bereich Naturschutz statt. Dabei lernen die Studierenden Grundlagen der akustischen Erfassungsmethoden, Netzfänge sowie die Ökologie der Fledermäuse kennen.

Über mich

Mein Name ist Matthias Bley.

 

1979 geboren in Bernburg(Saale)

1995-1998 Berufsausbildung

1999-2011 freiwilliger Dienst bei der Bundeswehr

2011-2014 Studium im Bereich Naturschutz und Landschaftsplanung an der FH Anhalt

Spezialisierung im Bereich der Fledermäuse

Abschluss als Bachelor of Scinece, Thema der Bachelorarbeit: „Mehrjährige Fledermausmonitoring auf einer Windwurffläche im Naturschutzgebiet Schleesen“

Seit 2012 freiberuflich im Bereich Fledermauserfassung und -schutz

Seit 2014 Lehrbeauftragter für Fledermäuse an der FH Anhalt

Unsere Leistungen

Die Leistungen, die wir anbieten, sind so komplex, dass sie auf einer separaten Seite aufgelistet sind.
Schauen Sie dazu bitte am oberen Bildrand.

Wir sind klein aber fein. Durch die Einbeziehung verschiedener Kooperationspartner und Spezialisten können wir alle planungsrelevanten Artengruppen abdecken.

Engagements

Magdeburger Herrenkrugpark
Ehrenamtlich betreuen wir eine ca. 800 ha große Fläche im Nordosten von Magdeburg. Was als Studienfläche, auf der untersucht wurde, bis zu welchen Temperaturen Fledermäuse aktiv sind und welche Fledermauskästen in unterschiedlichen Biotopstrukturen wann besiedelt werden, begann, dient heute als Ausgleichs- oder Ersatzfläche. Auf dieser Fläche hängen nun über 130 Vogel- und Fledermauskästen, die von uns betreut werden.

Aus Freude zur Ausbildung von jungen und interessierten Studenten findet im Sommersemester ein Fledermauskurs für Studierende des Masterstudienganges Naturschutz und Landschaftsplanung an der Hochschule Anhalt statt. Dabei werden die fliegenden Säugetiere in einem Auenwald an der Saale erfasst, einem Hotspot der Fledertiere. 

Detailliertere Informationen finden Sie im Menü am oberen Bildrand.

Fledermäuse

Wissenschaftlich werden Fledertiere als Chiroptera bezeichnet. Seinen Ursprung hat diese Bezeichnung im Griechischen und bedeutet Handflügler. Wobei Cheir die Hand und Pteron der Flügel bedeutet. Weltweit gibt es ca. 1100 Fledertierarten, die in Megachiroptera (Flughunde) und Microchiroptera (Fledermäuse) aufgeteilt sind.

In Deutschland kommen 24 Fledermausarten vor, wovon 21 in Sachsen-Anhalt nachgewiesen wurden. Die Fledermausarten unterteilen sich in zwei Familien, Hufeisennasen (Rhinolophidae) und Glattnasen (Vespertilionidae). Flughunde kommen in Deutschland nur in Zoos oder ähnlichen Einrichtungen vor.

Informationen zu Ökologie und Akustik jeder Fledermausart finden Sie im entsprechenden Menü.